• Schreiben Sie uns!
  • Seite empfehlen
  • Druckansicht

Inhalt der Ausgabe 01/2005

Editorial

Was bringt die Agrarreform für den Bodenschutz?

Inhalt

Inhalt / Impressum

Bodenbelastung / GIS

Vorratsbasierte digitale Bodenbelastungskarte am Beispiel der Stadt Essen

  • Bodenbelastungskarte
  • Bodenbelastung
  • Schadstoffvorräte
  • Schwermetalle

Aufbauend auf den in Nordrhein-Westfalen angewandten Verfahren zur Erzeugung konzentrationsbezogener digitaler Bodenbelastungskarten werden für die Stadt Essen (Ballungsraum Ruhrgebiet) am Beispiel der Schwermetalle Blei, Cadmium, Zink vorratsbezogene digitale Belastungskarten erstellt und deren Ergebnisse vorgestellt. Es kann gezeigt werden, dass den Bodenschutzbehörden durch die kombinierte Auswertung beider Kartentypen sehr weitgehende Hilfestellungen für den Vollzug ihrer Aufgaben an die Hand gegeben werden können.

Geostatistik / Bodenbelastungskarte

Abgrenzung von Gebieten mit erhöhten Schadstoffgehalten in Böden auf Grundlage lokaler Hintergrundwerte

  • vorsorgender Bodenschutz
  • Hintergrundwerte
  • Bodenbelastungskarte
  • Gebiete mit erhöhten Schadstoffgehalten
  • homogene Raumeinheiten
  • Schwermetalle

Der Beitrag stellt drei Methoden zur Abgrenzung von Gebieten gleicher Hintergrundwerte für Schwermetalle auf lokaler Ebene gegenüber. Der Methodenvergleich soll zur Klärung der Frage beitragen, unter welchen Randbedingungen sich welches Verfahren am Besten für eine Abgrenzung von Gebieten mit erhöhten Schadstoffgehalten in Böden eignet. Beispielgebiet ist die Stadt Wuppertal.

Planung / Bodenbewertung

Die Berücksichtigung des Bodens in der naturschutzrechtlichen Eingriffsregelung in der Freien und Hansestadt Hamburg

  • Bodenfunktionsbewertung
  • Eingriffsregelung
  • Ausgleich und Ersatz
  • Entsiegelung

Es werden Inhalte und Ergebnisse mehrerer Studien vorgestellt, deren Ziel es ist, Vorgaben zur fach- und sachgerechten Berücksichtigung des Bodens in der naturschutzrechtlichen Eingriffsregelung in der Freien und Hansestadt Hamburg abzustecken und die Akzeptanz hierfür zu erhöhen. Der Beitrag zeigt, dass die erforderliche funktionsbezogene Berücksichtigung des Bodens in der naturschutzrechtlichen Eingriffsregelung in Hamburg möglich ist, deren praktische Durchführung aber noch einiger vorbereitender Arbeitsschritte und Festlegungen bedarf.

Service

Angemerkt und zugespitzt

  • EG-Bodenschutzstrategie: Nicht vorschnell auf Rahmenrichtlinie festlegen
  • Erwiderung der Autoren

Berichte

Informationen aus der Bund-/Länder-Arbeitsgemeinschaft Bodenschutz(LA-BO)

  • Die LABO soll nach dem Willen der Um weltministerkonferenz (UMK) bleiben, aber mit veränderter Arbeitsstruktur
  • Zur UMK-Kenntnisnahme der „Technischen Regel Boden“ und der „Geringfügigkeitsschwellen der LAWA“
  • Zur Weiterentwicklung der Methoden des Anhang 1 der BBodschV
  • Zur EU-Bodenschutzstrategie
  • Anhang 1 – Fachliche Position der LABO zur zukünftigen EU-Bodenschutzstrategie, 8. September 2004
  • Anhang 2

Informationen aus der Bund-/Länder-Ausschuss Bodenforschung (BLA-GEO)

  • Bodenkundliche Kartieranleitung KA 5 im Druck
  • BÜK 200 Workshop in Berlin
  • UAG Sickerwasserprognose

Informationen aus der Bund-/Länder-Arbeitsgemeinschaft Abfall (LAGA)

Informationen aus dem Normenausschuss Wasserwesen (NAW) des DIN

  • Neue Normen und Norm-Entwürfe

Forum

Berichte

  • Die Schwarzerde ist Boden des Jahres 2005
  • BVBA: „Allianzen für den Bodenschutz
  • Bundesverdienstkreuz für Prof. Dr.-Ing. Reimar Leschber
  • Landwirtschaftlicher Bodenschutz
  • Weltbodentag – Veranstaltung im Haus Ripshorst in Oberhausen
  • Diskussionsforum Bodenwissenschaften

Aus Bund und Ländern

  • Umweltbundesamt beruft Kommission Bodenschutz
  • Hannover legt Mindestuntersuchungsprogramm für Spielflächen in der Schriftenreihe Kommunaler Umweltschutz vor
  • Kooperationsvereinbarung zwischen Landesanstalt für Umwelt und Geologie und Fachhochsschule Nordhausen

Neuerscheinungen

Rezensionen

BVB-Nachrichten

Aus den Regionalgruppen

  • Regionalgruppe 0st unter Leitung von Dr. Olaf Penndorf
  • Regionalgruppe Süd unter Leitung von Prof. Dr. Hans-Karl Hauffe
  • Regionalgruppe West unter Leitung von Reinhard Gierse
  • Regionalgruppe Nord unter Leitung von Dr. Marion Gunreben

Aus den Fachgruppen

  • FG 2 „Bodenschutz bei der Landnutzung“ unter Vorsitz von Prof. Dr. Wilhelm König
  • FG 4 „Bodenbelastungen“ unter Vorsitz von Prof. Dr. B. M. Wilke
  • FG 5 „Beruf und Bildung“ unter Vorsitz von Jörg Schneider
  • Aus der Geschäftsstelle
  • Veranstaltungshinweise
  • Schriften des BVB
DOI: https://doi.org/10.37307/j.1868-7741.2005.01
Lizenz: ESV
ISSN: 1868-7741
Ausgabe / Jahr: 1 / 2005
Veröffentlicht: 2005-03-01
 

Jetzt bestellen – für den gesamten Campus oder in Einzellizenz.