• Schreiben Sie uns!
  • Seite empfehlen
  • Druckansicht

Inhalt der Ausgabe 02/2005

Editorial

Was sind die Aufgaben des Bundes zum Bodenschutz bis zum Ende der Legislaturperiode?

Inhalt

Inhalt / Impressum

Bodenbewertung / Entsiegelung

Entsiegelung von Böden im Rahmen der naturschutzrechtlichen Eingriffsregelung

  • naturschutzrechtliche Eingriffsregelung
  • natürliche Bodenfunktionen
  • Bodenversiegelung
  • Bodenentsiegelung

Durch Baumaßnahmen hervorgerufene Bodenversiegelungen führen in der Regel zu einem vollständigen Verlust der natürlichen Bodenfunktionen. Entsprechend den §§ 18 und 19 BNatSchG sind diese zu kompensieren. Die wirkungsvollste Kompensation ist die Entsiegelung. Abgeleitet aus den Ergebnissen einer Recherche zum Vorgehen der Länder bei Entsiegelungsmaßnahmen werden Anforderungen und Rahmenbedingungen für Entsiegelungsmaßnahmen auf der Grundlage der Eingriffsregelung formuliert.

Landwirtschaft / Bodenverdichtung

Verdichtungsgefährdung niedersächsischer Ackerböden

  • Bodenverdichtung
  • Bodengefüge
  • Bodenschutz
  • Bundes-Bodenschutzgesetz

Anhand der Analysendaten und Profilbeschreibungen von 46 Böden der niedersächsischen Bodendauerbeobachtungsflächen wird die Vorbelastung berechnet und daraus die Empfindlichkeit der Böden für zusätzliche Verdichtung abgeleitet. Die Kombination von Verdichtungsempfindlichkeit und aktuellen Bodengefügeeigenschaften ergibt ein Klassifizierungsschema der Verdichtungsgefährdung.

Bodenschutzvollzug / Bodenplanungsgebiete

Kennzeichnung von Gebieten mit großflächig siedlungsbedingt erhöhten Hintergrundgehalten – am Beispiel der Stadt Brandenburg/Havel

  • Gebiete mit siedlungsbedingt erhöhten Schadstoffgehalten
  • Bodenplanungsgebiete
  • Raumanalyse
  • Geostatistik
  • Interpolationskarten
  • Schätzfehlerkarten

Die GSE-Anleitung des Umweltbundesamtes stellt ein geeignetes Verfahren dar, Gebiete mit siedlungsbedingt erhöhten Hintergrundgehalten zu kennzeichnen. Mit Hilfe eines GIS konnten sowohl die Probestandorte effizient und repräsentativ geplant werden, als auch die Flächenanalysen mit der geforderten statistischen Sicherheit durchgeführt werden. Für die Stadt Brandenburg/Havel wurden durch die geostatistische Analyse Gebiete gekennzeichnet, die siedlungsbedingt erhöhte Hintergrundgehalte der Schadstoffe Quecksilber, Zink, Blei und Cadmium aufweisen.

Bodenerosion / Standortbewertung

Großräumige Darstellung der nutzungsbedingten Erosionsgefährdung durch Wasser – ein Bodenschutz bezogener Indikator

  • Bodenschutz
  • Indikator
  • Landnutzung
  • Agrarfachstatistik
  • ABAG
  • C-Faktor
  • GIS
  • Erosionsgefährdung
  • Bodengefährdungspotential

Die Bereitstellung politikrelevanter Informationen bezüglich Zustand und Gefährdung unserer Böden erfordert eine bundesweite Darstellung von Bodengefährdungspotentialen. Für die räumlich und zeitlich differenzierte Darstellung der nutzungsabhängigen Bodenerosion durch Wasser wird ein GIS-gestütztes Verfahren vorgestellt, das mit Hilfe der Allgemeinen Bodenabtragsgleichung eine Berechnung der Erosionsgefährdung ermöglicht.

Service

Berichte

Informationen aus der Bund-/Länder-Ausschuss Bodenforschung (BLA-GEO)

  • Neue Kartiersaison mit KA 5
  • Übersetzungsschlüssel KA 3/KA 4/FAO/WRB
  • Methodendokumentation Bodenkunde
  • Bodenkarten bei Bodenwelten.de

Informationen aus dem Normenausschuss Wasserwesen (NAW) des DIN

  • Neue Normen und Norm-Entwürfe
  • In Druckvorbereitung

Forum

Berichte

  • Fachtagung „Vollzug des Bodenschutzes …“
  • Bodenbewusstsein schaffen ! Warum und Wie? THESEN und BOTSCHAFTEN
  • Altlasten längst nicht abgehakt – Altlastensymposium 2005

Neuerscheinungen

Rezensionen

BVB-Nachrichten

Aus den Regionalgruppen

  • Regionalgruppe 0st unter Leitung von Dr. Uta Steinbruch
  • Regionalgruppe Süd unter Leitung von Prof. Dr. Hans-Karl Hauffe
  • Regionalgruppe Nord unter Leitung von Dr. Marion Gunreben

Aus den Fachgruppen

  • FG 5 „Beruf und Bildung“ unter Vorsitz von Jörg Schneider
  • Aus der Geschäftsstelle
  • Veranstaltungshinweise
  • Schriften des BVB
DOI: https://doi.org/10.37307/j.1868-7741.2005.02
Lizenz: ESV 🡭
ISSN: 1868-7741
Ausgabe / Jahr: 2 / 2005
Veröffentlicht: 2005-06-01
 

Jetzt bestellen – für den gesamten Campus oder in Einzellizenz.