• Schreiben Sie uns!
  • Seite empfehlen
  • Druckansicht

Inhalt der Ausgabe 02/2007

Editorial

Perspektiven der Bodenforschung

Inhalt

Inhalt / Impressum

Bodenschutz / Aktuell

Boden des Jahres 2007 – Der Podsol

Der Namen „Podsol“ stammt aus dem Russischen und kann mit „aschefarbener Boden“ übersetzt werden. Namensgebender Horizont ist ein violettstichiger, hellgrauer Bleichhorizont, der im Profilbild unter einer meist deutlich ausgeprägten Rohumusauflage und einem eher geringmächtigen humosen Oberbodenhorizont folgt. Humus und Eisen sind aus dem Ae-Horizont ausgewaschen und reichern sich im darunter liegenden Bereich mit braunschwarzer und rotbrauner Färbung an. Hierbei kann es bis zur Verfestigung des Horizontes (Ortsteinbildung) kommen. Die Ortsteinschicht kann zapfenförmig z. B. entlang ehemaliger Wurzelbahnen, so genannter Wurzeltöpfe, nach unten ausbuchten, oft begleitet durch braunschwarze bis rostbraune Bänder im Untergrund . Durch seine intensive und kontrastreiche Färbung ist der Podsol auch für den bodenkundlichen Laien ein besonders auffälliger Bodentyp.

Umweltindikatoren / Bodenversiegelung

Die Erhebung eines bundesweiten Indikators „Bodenversiegelung“

  • Flacheninanspruchnahme,
  • Siedlungs- und Verkehrsflache,
  • Bodenversiegelung,
  • Indikator,
  • Katasterdaten

Im Auftrag der Bund-/Länder-Arbeitsgemeinschaft Bodenschutz (LABO) hat eine Expertengruppe mit Vertretern aus Bund und Ländern einen Vorschlag entwickelt, wie ein bundesweiter Indikator (Boden-)Versiegelung zur Weiterentwicklung des UMK-Kernindikators Flacheninanspruchnahme für Siedlungs- und Verkehrsflächen methodisch einheitlich erhoben werden kann.

Bodenschutzplanung / International

Anwendung der Methoden der Boden belastungskarten (BBK) im Außenbereich der Stadt Suzhou, China

  • Schwermetalle
  • Bodenbelastung
  • China
  • Interpolation
  • digitale Bodenbelastungskarte

In Kooperation der Fachhochschule Osnabrück, dem Institute of Soil Sciences - Chinese Academy of Sciences Nanjing und dem Institut für Umwelt-Analyse (IFUA-Projekt-GmbH, Bielefeld) wurde die flächenhafte Bodenbelastung im nordwestlichen Außenbereich der Stadt Suzhou (Ostküste China) mit Hilfe des in Nordrhein-Westfalen entwickelten Instruments der Bodenbelastungskarten (BBK) untersucht. Die Belastungssituation dieser sich schnell entwickelnden Stadt kann jedoch insgesamt als gering bezeichnet werden.

Bodenbewertung / Methoden

Entwicklung von Standardprofilen für Klassenzeichen der Bodenschätzung

  • Bewertungsverfahren
  • Bodenschätzung
  • Bodenkennwerte
  • Bodenparameter
  • Boden- und Standortbewertung
  • Flächeninformationen

Die Bodenschätzung bildet eine wesentliche großmaßstäbige bodenkundliche Informationsgrundlage. Zur Bearbeitung konkreter Fragestellung kann eine inhaltliche Aufbereitung der Eingangsinformationen erforderlich sein. Eine Möglichkeit ist die Entwicklung von Standardprofilen auf Basis von Grabloch beschrieben oder kartierten Profilen. Abgeleitete Kennwerte und Parameter lassen sich den Resultaten anderer Verfahren gegenüberstellen.

Berichte

Berichte

  • Informationen aus der Bund-/Länder-Arbeitsgemeinschaft Bodenschutz (LABO)

Forum

Forum

Aus Bund und Ländern

  • Novellierung der Bundes-Bodenschutz- und Altlastenverordnung – Positionspapier im Rahmen des "Dialogs Wirtschaft und Umwelt"

Berichte

  • Festveranstaltung zum Weltbodentag: Boden des Jahres 2007 – Der Podsol
  • "Das Schutzgut Boden im Naturschutz - Standortbestimmung und Instrumente"
  • 1. Überregionaler REFINA-Workshop
  • "Grundwasser & Boden" – Möglichkeiten und Grenzen der Sickerwasserprognose in der Praxis

Neuerscheinungen

  • Bodenbericht 2006 – Böden und Bodeninformationen in Sachsen-Anhalt
  • Boden und Bodenschutz – aid-Unterrichtseinheit
  • Virtuelle Exkursionen – Unterrichtsmedium zur systematischen und ökologischen Botanik unter Einbezug der Bodenkunde
  • Studienlexikon Geowissenschaften
  • Richtlinie VDI 4230 Blatt 2 (Entwurf): Biologische Verfahren zur Erfassung der Wirkung von Luftverunreinigungen (Bioindikation) – Passives Biomonitoring mit Regenwürmern als Akkumulationsindikatoren
  • Die Sanierungsverantwortlichen nach dem Bundes-Bodenschutzgesetz – Voraussetzungen und Grenzen der Altlastenhaftung von Georg Franz
  • Verlagerungen, Verdünnung und Austrag von schwermetallbelasteten Flusssegmenten im Einzugsgebiet der Saale von Christiane Hanisch, Lutz Zerling, Frank W. Junge und Wolfgang Czegka
  • brachland – urbane Freiräume neu entdecken von Sabine Tschäppeler, Sabine Gresch und Martin Beutler
  • Der Wandel der Erdoberfläche im vergangenen Jahrtausend

BVB-Nachrichten

BVB-Nachrichten

Aus den Regionalgruppen

  • Regionalgruppe West unter Leitung von Ulrich Herweg
  • Regionalgruppe Süd unter Leitung von Jörg Schneider
  • Regionalgruppe Ost unter Leitung von Dr. Uta Steinbruch
  • Regionalgruppe Nord unter Leitung von Dr. Marion Gunreben

Aus den Fachgruppen

  • FG 2 "Bodenschutz bei der Landnutzung" unter Vorsitz von Dr. Norbert Feldwisch
  • Aus der Geschäftsstelle
  • Veranstaltungshinweise
DOI: https://doi.org/10.37307/j.1868-7741.2007.02
Lizenz: ESV
ISSN: 1868-7741
Ausgabe / Jahr: 2 / 2007
Veröffentlicht: 2007-05-21
 

Jetzt bestellen – für den gesamten Campus oder in Einzellizenz.