• Schreiben Sie uns!
  • Seite empfehlen
  • Druckansicht

Inhalt der Ausgabe 04/2011

Editorial

Science to Standards – Wissenschaft muss sich stärker an der Normungsarbeit beteiligen

Inhalt

Inhalt / Impressum

Schadstoffeinträge / Freileitungen

Bodenbelastungen durch bleihaltige Korrosionsschutzfarbe: Eine Pb-Quelle mit außergewöhnlicher Mobilitätscharakteristik

  • Blei
  • Bleimennige
  • Hochspannungsmasten
  • Kresse
  • NH4NO3
  • Pb3O4
  • Zink

Der Beitrag widmet sich dem Mobilitätsverhalten von Blei, das durch Revisionsarbeiten oder Verwitterung im Umfeld von mit Bleimennige-Korrosionsschutzfarbe behandelten Höchstspannungsmasten in Böden eingetragen wurde. Die Mobilität von mennigebürtigem Blei in Böden ist erstaunlich hoch, folglich ist die Umweltrelevanz deutlich höher als dies aus den Gesamtgehalten abzuleiten wäre. Im Bundesgebiet stehen rund 200.000 Höchst- und Hochspannungsmasten, welches das Potenzial für derartige Belastungen widerspiegelt.


Bodenwasserhaushalt / Rekultivierung

Einfluss der Einbaudichte auf Kennwerte der Wasserbindung in Deponie-Rekultivierungsschichten

  • Wasserhaushalt
  • nutzbare Feldkapazität
  • Luftkapazität
  • Rekultivierungsschicht
  • Schätzverfahren
  • Porenstruktur

Kennzahlen des Wasser- und Lufthaushalts sind wichtige Kenngrößen zur Bewertung von Bodenmaterial als Deckschicht von Deponien. Ursache der erheblichen Abweichungen von Messungen und der Ergebnissen von Schätzverfahren liegen in der unterschiedlichen Veränderung der Porenstruktur bei Verdichtung von eingebautem Bodenmaterial im Vergleich zu sich natürlich entwickelten Böden.

Stoffeinträge / Tierproduktion

Tierarzneimittel in landwirtschaftlich genutzten Böden und oberflächennahem Grundwasser in Nordrhein-Westfalen

  • Bodenschutz
  • Grundwasser
  • Tierarzneimittel
  • Gülle
  • Antibiotika
  • Verlagerung

Tierarzneimittel werden insbesondere in der Landwirtschaft zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt und gelangen über Wirtschaftsdünger in Böden. Zur Einschätzung des Vorkommens wurden an 21 Standorten in Nordrhein-Westfalen mit Gülle gedüngte Böden und oberflächennahes Grundwasser im Einzugsbereich dieser Flächen auf Rückstände an Tetracyclinen, Sulfonamiden und Fluorchinolonen untersucht.

Bodenbelastung / Analytik

Herkunftsnachweis von anthropogenen Schwermetallbelastungen in Böden durch Isotopenanalytik

  • Bodenbelastung
  • Schwermetalle
  • Isotopenanalytik
  • Thallium
  • Zink

Das neuartige geochemische Verfahren der Isotopenanalytik kann zur gerichtsverwertbaren Klärung einer haftungsbegründenden Kausalität bei Bodenkontaminationen infolge von Schwermetallemissionen insbesondere aus Hochtemperaturprozessen (Verhüttung, Zementproduktion, Müllverbrennung, etc.) beitragen.

Service

Berichte

  • Informationen aus dem Bund-/Länderausschuss Bodenforschung (BLA-GEO)

Forum

Berichte

  • Treffen der Young Professionals in Soil Science in Berlin

Rezensionen

  • Rasso Ludwig, Planungsinstrumente zum Schutz des Bodens

Neuerscheinungen

  • Bundesnaturschutzgesetz - Berliner Kommentar
  • Paetz, Andreas, Wörterbuch Umweltuntersuchung
  • Anwendung von Bodendaten in der Klimaforschung
  • Ökonomische Aspekte der Anpassung an den Klimawandel

BVB-Nachrichten

Aus den Regionalgruppen

  • Regionalgruppe 0st unter Leitung von Prof. Dr. Rüdiger Schultz-Sternberg
  • Regionalgruppe Süd unter Leitung von Jörg Schneider
  • Regionalgruppe West unter Leitung von Ulrich Herweg
  • Regionalgruppe Nord unter Leitung von Dr. Olaf Düwel
  • Aktionsplattform Bodenschutz
  • Aus der Geschäftsstelle
  • Veranstaltungshinweise

DOI: https://doi.org/10.37307/j.1868-7741.2011.04
Lizenz: ESV 🡭
ISSN: 1868-7741
Ausgabe / Jahr: 4 / 2011
Veröffentlicht: 2011-11-25
 

Jetzt bestellen – für den gesamten Campus oder in Einzellizenz.