• Schreiben Sie uns!
  • Seite empfehlen
  • Druckansicht

Inhalt der Ausgabe 03/2014

Inhalt

Inhaltsverzeichnis / Impressum

Technik

Sauber und sparsam: Citaro Euro 6

Der Citaro von Mercedes-Benz (Bild 1, 2) war der erste serienmäßig vertriebene Euro 6-Stadtbus – und wurde übergangsweise sogar in dreifacher Ausführung angeboten: Citaro „alt“ (Euro 5/EEV), Citaro „neu“ (Euro 5/EEV) und Citaro „neu“ mit Euro 6-Antrieb. Doch mit dieser Art Vielfalt ist es vorbei, denn seit 2014 gilt die Abgasnorm Euro 6 für alle neuen Omnibusse über 3,5 t zul. Gesamtgewicht, weshalb Mercedes-Benz – wie auch die Schwestermarke Setra – die Produktion komplett umgestellt hat.

Konsortium liefert erste TW3000 für Hannover aus – weitere 50 Fahrzeuge bestellt

Die Ustra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG bereitet den Einsatz der ersten Wagen ihrer dritten Stadtbahngeneration vor. Nach den 260 lindgrünen Achtachsern TW6000 der Baujahre 1974 bis 1993 (Duwag bzw. LHB/AEG/Siemens/Kiepe, noch 146 in Betrieb) und den 144 silbernen Fahrzeugen des Typs TW2000 (1997 – 2000, Alstom-LHB/Siemens, noch 143 vorhanden) wird im Frühjahr 2014 mit der Inbetriebnahme der neuen TW3000 gerechnet.

Kurzbeitrag

Neuer berufsbegleitender Internationaler Bachelor Mobilitätsmanagement

An der Technischen Hochschule Deggendorf startete im Herbst 2012 der erste berufsbegleitende Studiengang B.A. Mobilitätsmanagement, der acht theoretische und ein praktisches Studiensemester umfasst. Voraussetzung für die Aufnahme des Studiums ist eine abgeschlossene Berufsausbildung im Bereich Verkehr (Bahn/Bus) mit mindestens 3 Jahren Berufserfahrung, alternativ eine Meisterprüfung oder das Abitur bzw. das Fachabitur. Im Herbst 2014 startet der 2. Studiengang.

Ausbau des Straßenbahn-Systems in München

Die Rückkehr zum Ausbau des Straßenbahn-Systems in München entwickelt sich zum Erfolgsrezept. Nachdem bis in die Neunziger Jahre der U-Bahnbau Priorität hatte, besann man sich bei den Stadtvätern gegen Ende des letzten Jahrhunderts wieder der zwischenzeitlich stiefmütterlich behandelten Tram. Strecken wurden wiederbelebt, das Liniennetz teilweise neu strukturiert. Zwei Routen wurden komplett neugebaut. Zum letzten Fahrplanwechsel wurde die Anbindung des Bahnhofs Pasing im Zuge der Linie 19 vollzogen.

Freie Sicht bei den Dresdner Verkehrsbetrieben

Der öffentliche Nahverkehr wird als Verkehrsmittel immer beliebter. So nutzen ihn die Deutschen jährlich mehr als elf Milliarden Mal, um von A nach B zu kommen. Die Zahl der Unfälle im öffentlichen Nahverkehr ist verglichen mit anderen Verkehrsmitteln immer noch gering und Sicherheit spielt eine große Rolle. Das gilt auch beim Thema Fahrzeugglas.

Betriebspraxis und Rationalisierung

Schörling Kommunal nimmt bei der Metro Peking den ersten Tunnelreinigungszug in Betrieb – Teil 1 –

Die hannoversche Schörling Kommunal GmbH hat Mitte 2013 ihren ersten Tunnelreinigungszug neuer Generation fertiggestellt. Wenig später ging er auf große Fahrt per Schiff um die halbe Erde. Kunde ist die Metro Peking. Anfang 2014 lief in der chinesischen Hauptstadt die Inbetriebnahme des Erstlings, der laut Hersteller so oder in abgewandelter Form für viele U- und S-Bahntunnel weltweit einsetzbar wäre.

Mehr Kundennutzen in einer Hand: Leise, leichte und kraftvolle Akkumaschinen für den Gleisbau

Auf der 26. Internationalen Ausstellung Fahrwegtechnik (iaf) in Münster hat die ROBEL Bahnbaumaschinen GmbH im vergangenen Jahr die ersten Maschinen aus ihrem neu entwickelten Programm elektrischer Akku-Handmaschinen der Fachöffentlichkeit vorgestellt. Eine Schienenbohr- und eine Schraubmaschine machten den Anfang. Sie setzen auf hohe Leistung bei möglichst einfacher Bedienung, auf geringes Gewicht und gute Handlichkeit.

Kammerfüllelemente

Kammerfüllelemente von Regum weisen aufgrund ihrer hohen Verdichtung eine extrem geringe Wasseraufnahme von weniger als 1 % auf. Schwachstelle waren bisher die Fugen, die je nach Länge der Produkte in Abständen von 600 – 750 mm vorkommen.

Markt und Recht

Genehmigungsantrag ist abzulehnen, wenn Verkehr mangels Kostendeckung voraussichtlich nicht dauerhaft betrieben werden kann

Das Bundesverwaltungsgericht (BVerwG) entschied am 24. Oktober 2013 einen Rechtsstreit aus Bayern zur Frage der vorrangigen Erteilung einer eigenwirtschaftlichen Genehmigung. In dem strittigen Fall wollte der Aufgabenträger das im öffentlichen Interesse stehende Bedienungsniveau durch die Vergabe eines Verkehrsvertrags absichern. Das Urteil basierte noch auf der Rechtslage vor der Novellierung des Personenbeförderungsgesetzes (PBefG) und unter Geltung der „alten“ Verordnung (EWG) Nr. 1191/69 (im Folgenden VO 1191).

Tagung

9. Eisenbahn Forum – Teil 1 –

„Verbesserungspotentiale der Wettbewerbsfähigkeit“ waren Gegenstand der Vorträge und Diskussionen anlässlich des 9. Eisenbahn Forums, das der Bahntechnikspezialist Balfour Beatty Rail (vormals Schreck-Mieves) in der Zeit vom 14. bis 15. November 2013 in Nürnberg ausrichtete. Mehr als 120 Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet nutzten die Gelegenheit zu einem branchenweiten Dialog mit Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Industrie.

Kurz & Bündig

Aus der Industrie / Persönliches

+++ Malatya implementiert das erste moderne Trambussystem der Türkei +++ Speziell entwickelter Kunststofftypus besteht Brandschutzprüfungen +++
 

Jetzt bestellen – für den gesamten Campus oder in Einzellizenz.

Archiv

Nutzen Sie unser Archiv und recherchieren Sie in den Inhaltsverzeichnissen, Kurz- und Volltexten seit Ausgabe 1/2004

Jahrgang 2020
Jahrgang 2019
Jahrgang 2018
Jahrgang 2017
Jahrgang 2016
Jahrgang 2015
Jahrgang 2014
Jahrgang 2013
Jahrgang 2012
Jahrgang 2011
Jahrgang 2010
Jahrgang 2009
Jahrgang 2008
Jahrgang 2007
Jahrgang 2006
Jahrgang 2005
Jahrgang 2004