• Schreiben Sie uns!
  • Seite empfehlen
  • Druckansicht

Inhalt der Ausgabe 04/2022

Editorial

Editorial

Inhalt

Inhaltsverzeichnis / Impressum

Aufsätze

Das neue SGB XIV – Ein Überblick über das Soziale Entschädigungsrecht

Nach der Reform des Sozialen Entschädigungsrechts mit der Schaffung eines neuen SGB XIV ist dieses kleine Gebiet des Sozialrechts häufiger in der Literatur aufgegriffen worden, wobei bereits erste Streitfragen und weiterer Reformbedarf in den Blick genommen werden. Die Neuregelung hält indes an vielen Grundprinzipien, zum Beispiel dem dreigliedrigen Aufbau des Entschädigungsfalls und dem Kausalitätsprinzip fest, und übernimmt Anregungen aus der Rechtsprechung des Bundessozial gerichts (BSG), zum Beispiel die Regelungen zur bestärkten Wahrscheinlichkeit bei psychischen Beeinträchtigungen oder zur Entschädigung von Schockschäden. Natürlich sind auch Neuerungen enthalten, zum Beispiel die Leistungen der Schnellen Hilfe und die Entschädigung bei psychischen Gewalttaten.

Gesetzgebung und Praxis

Gesetzlicher Mindestlohn steigt ab 1.10.2022 auf 12 Euro – Minijob-Entgeltgrenze wird auf 520 Euro erhöht

Das Bundeskabinett hat den Entwurf eines Gesetzes zur Erhöhung des Schutzes durch den gesetzlichen Mindestlohn und zu Änderungen im Bereich der geringfügigen Beschäftigung beschlossen. Der Gesetzentwurf sieht vor, dass der Mindestlohn zum 1. Oktober dieses Jahres auf 12 Euro angehoben wird. Zudem wird die Entgeltgrenze für Minijobs von 450 Euro auf 520 Euro erhöht. Außerdem wird die Höchstgrenze für eine Beschäftigung im Übergangsbereich von monatlich 1.300 Euro auf 1.600 Euro angehoben.

Nachrichten aus der EU

Nachrichten aus der EU

Rechtsprechung

Rechtsprechung des Bundessozialgerichts

♦ Bericht des 1. Senats des Bundessozialgerichts über seine Sitzung vom 10.3.2022 (Auszug)

Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts

♦ EuGH-Vorlage: Ungleichbehandlung wegen des Alters im Bereich der persönlichen Assistenz schwerbehinderter Menschen gerechtfertigt?

Rechtsprechung der Instanzgerichte

♦ Hessisches Landessozialgericht, Urteil vom 28.1.2022 – L 9 U 173/18

Rezension

SGG. Sozialgerichtsgesetz Kommentar

Herausgegeben von Dr. Wolfgang
Fichte, Rechtsanwalt, Richter
am Bundessozialgericht a. D.
und Dr. Andreas Jüttner,
Richter am Sozialgericht (stVDir)
3., neu bearbeitete und erweiterte Auflage 2020
XXI, 1.700 Seiten, fester Einband,
Euro (D) 108,–
Berliner Kommentare
ISBN 978-3-503-18772-0
eBook: Euro (D) 98,40
ISBN 978-3-503-19498-8
Erich Schmidt Verlag

Neuerscheinung

Leitfaden zu den Sozialversicherungswahlen

Von Wolfgang Rombach,
Ministerialdirigent
und
Unterabteilungsleiter
im
Bundesministerium
für Arbeit
und Soziales
2., völlig neu bearbeitete und
erweiterte
Auflage 2022
150 Seiten, kartoniert,
Euro (D) 28,–
ISBN 978-3-503-20928-6
eBook: Euro (D) 25,90
ISBN 978-3-503-20929-3
Erich Schmidt Verlag

Veranstaltungshinweis

Rechtssymposium des Gemeinsamen Bundesausschusses am 17. Juni 2022

Service

Gesamtschau

DOI: https://doi.org/10.37307/j.2191-7345.2022.04
Lizenz: ESV-Lizenz
ISSN: 2191-7345
Ausgabe / Jahr: 4 / 2022
Veröffentlicht: 2022-04-14
 

Jetzt bestellen – für den gesamten Campus.

Archiv

Nutzen Sie unser Archiv und recherchieren Sie in den Inhaltsverzeichnissen, Kurz- und Volltexten seit Ausgabe 1/2007

Jahrgang 2022
Jahrgang 2021
Jahrgang 2020
Jahrgang 2019
Jahrgang 2018
Jahrgang 2017
Jahrgang 2016
Jahrgang 2015
Jahrgang 2014
Jahrgang 2013
Jahrgang 2012
Jahrgang 2011
Jahrgang 2010
Jahrgang 2009
Jahrgang 2008
Jahrgang 2007