• Schreiben Sie uns!
  • Seite empfehlen
  • Druckansicht

Inhalt der aktuellen Ausgabe 11+12/2022

Editorial

Editorial

Inhalt

Inhalt / Impressum

Jahresinhaltsverzeichnis

EU-Agenda

EU-Agenda

Kommission
• Umsetzung des Europäischen Krebsplans

Parlament
• Entschließung des Europäischen Parlaments zu Pflege und Betreuung

Aus den Mitgliedstaaten
• Soziales Europa: Bessere Arbeitsbedingungen für alle

Aufsätze

Kommissionsvorschlag zur Regelung der Plattformarbeit

Die EU unterbreitete 2021 den Vorschlag zur rechtlichen Regelung von „Arbeitsbedingungen“ von über Plattformen Beschäftigte. Die nachfolgenden Überlegungen stellen den Vorschlag vor und würdigen seine Einzelregelungen wie grundlegenden Aussagen. Die Thematik ist dringlich und die europäische Zuständigkeit ist gegeben. Der Vorschlag lässt aber die internationalrechtliche Dimension der Plattformarbeit unberücksichtigt. Auch die Einzelvorschläge – namentlich im Hinblick auf die Vermutungsregelung für abhängige Beschäftigung – werfen hinsichtlich der Auswahlkriterien, Wirkungsweise und Gesamtanlage zahlreiche Zweifel auf.

Arbeitnehmerfreizügigkeit und Anerkennung von Vordienstzeiten in Gesundheitsberufen

Im Gesundheitswesen, aber auch in anderen Branchen, knüpfen gesetzliche oder tarifvertragliche Regelungen ihre Rechtsfolgen oftmals an die Dauer der Betriebszugehörigkeit an. Dies betrifft insbesondere gestaffelte Entgeltsysteme, in denen die Eingruppierung in die nächste Gehaltsstufe abhängig von den beim Arbeitgeber geleisteten Arbeitsjahren ist. Erstmals musste der EuGH sich 1994 mit der Problematik befassen, damals noch in Bezug auf die Vorgängernorm des Art. 48 EWGV. Seitdem ist eine Vielzahl von Entscheidungen in diesem Bereich ergangen.

Aktuelle Rechtsprechungsentwicklung im Europäischen Arbeitsrecht 2021/2022

40 Entscheidungen des EuGH in dem vergangenen Jahr bilden den Inhalt dieser Zusammenfassung zum Europäischen Arbeitsrecht, die jährlich erscheint und dem interessierten Leser einen kompakten Überblick verschaffen soll.

Internationale Konferenzen zur Bekämpfung von Kinderarbeit

Die internationale Gemeinschaft hat in fünf Konferenzen entscheidende Beiträge zur Bekämpfung von Kinderarbeit geleistet. Diese bildeten die Grundlagen für die nahezu universelle Ratifikation der ILO-Kernarbeitsnormen Nr. 138 und 182. Dass die Bemühungen Erfolg hatten, zeigt sich an der jahrelang gesunkenen Quote der Kinder, die Kinderarbeit verrichten. Das Ziel, Kinderarbeit vollständig weltweit abzuschaffen, konnte bisher allerdings nicht erreicht werden. Dennoch stellen die Konferenzen ein wichtiges Instrument zur internationalen Vernetzung dar.

Vorlagen an den EuGH

Arbeitsrecht: Diskriminierung von Teilzeitbeschäftigten bei Überstundenzuschlägen

Rechtssache: C-184/22
Datum: 10.3.2022
Vorlegendes Gericht: Bundesarbeitsgericht
Parteien des Ausgangsverfahrens
Kläger: IK (Arbeitnehmerin)
Beklagte: KfH Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation

Rechtsprechung mit Anmerkungen

Arbeitnehmerfreizügigkeit: Anerkennung der beruflichen Laufbahn/Angehörige der Gesundheitsberufe/Nichtberücksichtigung von erworbener Berufserfahrung

Urteil des EuGH vom 28.4.2022, Rs. C-86/21 (Gerencia Regional de Salud de Castilla y León ./. Delia), ECLI:EU:C:2022:310 –
Anmerkung von Prof. Dr. Claudia Schubert und Debora Prüwer, Hamburg

Wanderarbeitnehmer: Heimatbasis/Fliegendes Personal

Urteil des EuGH vom 19.5.2022, Rs. C-33/21 (Istituto nazionale per l’assicurazione contro gli infortuni sul lavoro (INAIL), Istituto nazionale della previdenza sociale (INPS) ./. Ryanair DAC), ECLI:EU:C:2022:402 –
Anmerkung von Effrosyni Bakirtzi, Fulda und Frankfurt am Main

Soziale Sicherheit der Wandererwerbstätigen: Berechnung Altersrente/Berücksichtigung von in anderen Mitgliedstaaten zurückgelegten Kindererziehungszeiten

Urteil des EuGH vom 7.7.2022, Rs. C-576/20 (CC ./. Pensionsversicherungsanstalt), ECLI:EU:C:2022:525 –
Anmerkung von Eva Schiebsdat, München

Verhandlungen vor dem EuGH

Zeitraum vom 4.10.2022 bis zum 18.10.2022 mit Bezug zum Sozial- und Arbeitsrecht

Tagungshinweis

Tagungshinweis

Service

Gesamtschau

DOI: https://doi.org/10.37307/j.1868-7938.2022.11
Lizenz: ESV-Lizenz
ISSN: 1868-7938
Ausgabe / Jahr: 11 / 2022
Veröffentlicht: 2022-11-08
 

Jetzt bestellen – für den gesamten Campus.

Archiv

Nutzen Sie unser Archiv und recherchieren Sie in den Inhaltsverzeichnissen, Kurz- und Volltexten seit Ausgabe 1/2006

Jahrgang 2022
Jahrgang 2021
Jahrgang 2020
Jahrgang 2019
Jahrgang 2018
Jahrgang 2017
Jahrgang 2016
Jahrgang 2015
Jahrgang 2014
Jahrgang 2013
Jahrgang 2012
Jahrgang 2011
Jahrgang 2010
Jahrgang 2009
Jahrgang 2008
Jahrgang 2007
Jahrgang 2006