• Schreiben Sie uns!
  • Seite empfehlen
  • Druckansicht

Inhalt der aktuellen Ausgabe 03/2019

Editorial

Editorial

Inhalt

Inhaltsverzeichnis

Aktuelles

Aktuelles

+++ Smarte Kleidung für den Alltag – Detaillierte Bewegungserfassung mit intelligenten Textilien +++ Zu Hause pflegen – So kann es gelingen +++ Zu Hause pflegen – So kann es gelingen +++ Arbeitsaufgabe in Leitwarten entscheidend für visuelle Darstellung +++ Negative Emotionen besser kontrollieren? Regelmäßiges Fitnesstraining verbessert die kognitive Kontrolle und depressive Symptome +++ Umfassende Vorschrift zu Unfallverhütung im Dienst +++ Was Unternehmen zur Schwerbehinderten-Ausgleichsabgabe wissen müssen: Neues REHADAT-Portal informiert +++ Glücksforschung: Folgen von Lebensereignissen werden überschätzt +++ MAN bietet Beschäftigten der Schichtarbeit Schlafberatung +++

Schwerpunkt

Dynamische Einsatzlagen erfordern flexible Schutzbekleidungen

Die zunehmende Gewaltbereitschaft von Demonstranten und Kriminellen sowie daran angepasste moderne Einsatztaktiken verändern auch die Anforderungen an die Körperschutzausstattung der Bundesbereitschaftspolizei.

Am Beispiel von Anzeigesystemen auf Gabelstaplern: Datenbrillen und gesundes Arbeiten

Bei der Arbeit mit Datenbrillen haben Beschäftigte die Hände frei und bekommen die für sie relevanten Informationen direkt in das Sichtfeld eingeblendet. Bestimmte Tätigkeiten können damit flexibler und ggf. effizienter als mit handgehaltenen Mobilgeräten (Smartphones, Tablets) ausgeführt werden, gleichzeitig können aber neue Gefahren und Belastungen für die Beschäftigten hinzukommen.

Überzeugen statt Überreden

Beim Thema betriebliche Prävention habe ich in meiner beruflichen Praxis oft den Eindruck gewonnen, dass MitarbeiterInnen zwar oft Zustimmung zeigen, wirkliche Überzeugung jedoch nicht besitzen. Wie diese Überzeugung gewonnen werden kann, stellt der folgende Text vor.

Gut gerüstet? Gerüstbau im Arbeitsschutz

Sie stehen auf fast allen Baustellen seit der Antike – Gerüste. Dabei war es immer einer ihrer Zwecke, an schwer erreichbare Stellen zu gelangen. Früher aus Holz und Seilen gefertigt, bestimmen heute vorgefertigte metallische Bauteile den Gerüstbau. Dabei ist der Entwicklungssprung im Jahr 1952 zu nennen, als in Deutschland das erste Systemgerüst auf den Markt kam.

Organisation | Arbeit | Gesundheit

Krankschreibung via WhatsApp oder Internet: Analyse von Chancen und Risiken

Die Lebenserwartung der Europäer steigt stetig. Doch spricht dies noch lange nicht dafür, dass das höhere Alter frei von gesundheitlichen Einschränkungen erreicht wird. Im Gegenteil: Ungefähr jeder Zehnte leidet an einer chronischen Erkrankung. Während früher häufig Arbeitsbedingungen verantwortlich für ein vorzeitiges Ausscheiden aus dem Beruf waren, sorgen heutzutage vor allem Lifestyle- bzw. Zivilisationskrankheiten für eine Arbeitsunfähigkeit, welche bis hin zur Berufsunfähigkeit führen kann. Ungesunde Ernährungsweisen, wenig Bewegung sowie Tabak- und Alkoholkonsum in Kombination mit Stress können Auslöser für Diabetes mellitus Typ II, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Übergewicht oder Rückenleiden sein.

Welches sind die Aufgaben der SVLFG im Rahmen der Nationalen Präventionsstrategie im Setting Betrieb?

Die Betriebe in der Land- und Fortwirtschaft sowie im Gartenbau zählen ganz überwiegend zu den kleinen und mittleren Betrieben. Gesundheitsförderung und Prävention stehen hier angesichts der logistischen und wirtschaftlichen Gegebenheiten vor großen Herausforderungen. Die SVLFG (Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau) nutzt dabei ihren in Deutschland einzigartigen Charakter als selbstverwaltete und sozialversicherungszweigübergreifend zuständige Organisation. Ihre Angebote zielen auf die Gesundheitsförderung und darüber hinausgehend auf die Stärkung des familiären und gesellschaftlichen Zusammenhalts.

Unfallversicherung | Recht

Der Unfall an der nicht CE-gekennzeichneten Schweißmaschine

Diese Urteilsbesprechung berichtet über zwei Klagen eines Arbeitnehmers, der sich an einer unsicheren Maschine verletzte. Er klagte sowohl gegen die Maschinenherstellerin als auch gegen die Arbeitgeberin. Dabei werden besonders praxisrelevante Anforderungen an Schutzeinrichtungen diskutiert – und Arbeitsschutzverantwortlichen und Konstrukteuren Empfehlungen mitgegeben.

Wann ist das Telefonieren (Handy, Festnetz) unfallversichert?

Autor Prof. Dr. jur. Eberhard Jung unterrichtete viele Jahre lang am Fachbereich Rechtswissenschaft der Universität Gießen und an der Ärzteakademie der Landesärztekammer Hessen, Bereich Arbeits- und Sozialmedizin. Außerdem war Prof. Jung Verwaltungsdirektor bei der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft und Dozent an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Fachbereich Sozialversicherung.

Service

Marktplatz

+++ Betrieblicher Gesundheitsschutz: Vorschriften, Aufgaben und Pflichten für den Arbeitgeber +++ Kommunikation im Krankenhaus: Erfolgreich kommunizieren mit Patienten, Arztkollegen und Klinikpersonal +++ Feelgood Management: Damit jeder einen guten Job machen kann +++ Innenangriff +++

Interview: BGF und Gesundheit

Impressum

 

Jetzt bestellen – für den gesamten Campus oder in Einzellizenz.

Archiv

Nutzen Sie unser Archiv und recherchieren Sie in den Inhaltsverzeichnissen, Kurz- und Volltexten seit Ausgabe 1/1999

Jahrgang 2019
Jahrgang 2018
Jahrgang 2017
Jahrgang 2016
Jahrgang 2015
Jahrgang 2014
Jahrgang 2013
Jahrgang 2012
Jahrgang 2011
Jahrgang 2010
Jahrgang 2009
Jahrgang 2008
Jahrgang 2007
Jahrgang 2006
Jahrgang 2005
Jahrgang 2004
Jahrgang 2003
Jahrgang 2002
Jahrgang 2001
Jahrgang 2000
Jahrgang 1999