• Schreiben Sie uns!
  • Seite empfehlen
  • Druckansicht

Inhalt der aktuellen Ausgabe 07/2020

Editorial

Editorial

Inhalt

Inhaltsverzeichnis / Impressum

Aufsätze

Das Verbot des vorzeitigen Verfahrensabschlusses

Das „Verbot des vorzeitigen Verfahrensabschlusses (VdvV)“ ist zu prägnant, als dass seine drucktechnisch hervorgehobene Nutzung als Stichwort nicht als sich selbsterklärendes Gebot verstanden werden könnte. Der nachfolgende Beitrag will zeigen, dass sich hinter der einheitlichen Verwendung kein lediglich zeitliches Problem mit einer Mehrheit von Anwendungssituationen und unterschiedlichen Rechtsfolgen verbirgt.

Berechnung von Abschlägen bei vorzeitigem Altersrentenbezug

Ob und ggf. mit welchen Abschlägen eine Rente wegen Alters vorzeitig in Anspruch genommen werden kann, bestimmt sich allein nach den spezialgesetzlichen Regelungen über die konkret in Anspruch genommene Altersrentenart. Der 13. Senat des Bundessozialgerichts hat mit der Entscheidung vom 11.12.2019 – B 13 R 7/19 R (abgedruckt in diesem Heft S. 440 ff.) wenig überraschend entschieden, dass die Altersgrenzen anderer, für den Versicherten erst nach Rentenbeginn in Betracht kommender Rentenarten für die Abschlagsberechnung irrelevant sind.

Amtshaftung im durchgangsärztlichen Verfahren

Die aktuellen Urteile des BGH zum Umfang der öffentlich-rechtlichen Aufgaben eines Durchgangsarztes und damit der Amtshaftung des Unfallversicherungsträgers bei in diesem Zusammenhang unterlaufenen Behandlungsfehlern werden vielfach als Rechtssicherheit schaffend gelobt. Ein kritischer Blick auf die Entscheidungen zeigt jedoch, dass hierdurch eine Vielzahl neuer Fragen aufgeworfen werden und nach wie vor Abgrenzungsschwierigkeiten zwischen hoheitlichem und privatwirtschaftlichem Handeln des Durchgangsarztes bestehen. Diese Arbeit soll einen Überblick über weiterhin bestehende und neu hinzugetretene Probleme und entsprechende Lösungsansätze bieten.

Der Anspruch auf tierische Hilfsmittel am Beispiel von Assistenzhunden

Die UN-BRK eröffnet in Art. 9 und Art. 20 die grundsätzliche Möglichkeit der Nutzung tierischer Hilfen. Während Blindenführhunde im Bereich des Hilfsmittelrechts einen festen Platz haben, ist die Beurteilung bei Assistenzhunden teilweise unklar. Angesichts rechtlicher Reformen im Bereich des Teilhaberechts und einem erhöhten Bedarf an tierischen Hilfsmitteln soll hier ein erster Blick auf die Übernahmefähigkeit von Assistenzhunden geworfen werden.

Aktuelle Entscheidungen

Aktuelle Entscheidungen

Übersicht über die jüngste Rechtsprechung des Bundessozialgerichts – bearbeitet auf Grund der Terminvorschau und des Terminberichts

Rechtsprechung mit Anmerkungen

Unfallversicherung: Probearbeitstag / Unfallversicherungsschutz / Wie-Beschäftigte

Urteil des 2. Senats des BSG vom 20.8.2019 – B 2 U 1/18 R – ECLI:DE:BSG:2019:200819UB2U118R0 –
Anmerkung von Prof. Dr. Hermann Plagemann, Frankfurt/Main

Rentenversicherung: Rentenbezug / Leistungseinschränkung / Addierungs- und Verstärkungswirkung / Verweisungstätigkeit

Urteil des 13. Senats des BSG vom 11.12.2019 – B 13 R 7/18 – ECLI:DE:BSG:2019:111219UB13R718R0 –
Anmerkung von Lutz Haustein, Berlin

Rentenversicherung: Altersrente / Berechnung Zugangsfaktor

Urteil des 13. Senats des BSG vom 11.12.2019 – B 13 R 7/19 R – ECLI:DE:BSG:2019:111219UB13R719R0 –
Anmerkung von Prof. Dr. Thomas Cirsovius, Hamburg

Versicherungspflicht und Beitragsrecht in der Sozialversicherung: Künstlersozialversicherung / Gemischte Tätigkeit / Lektor / Publizist

Urteil des 3. Senats des BSG vom 4.6.2019 – B 3 KS 2/18 R – ECLI:DE:BSG:2019:040619UB3KS218R0 –
Anmerkung von Andri Jürgensen, Kiel

Service

Gesamtschau

 

Jetzt bestellen – für den gesamten Campus oder in Einzellizenz.

Archiv

Nutzen Sie unser Archiv und recherchieren Sie in den Inhaltsverzeichnissen, Kurz- und Volltexten seit Ausgabe 1/2006

Jahrgang 2020
Jahrgang 2019
Jahrgang 2018
Jahrgang 2017
Jahrgang 2016
Jahrgang 2015
Jahrgang 2014
Jahrgang 2013
Jahrgang 2012
Jahrgang 2011
Jahrgang 2010
Jahrgang 2009
Jahrgang 2008
Jahrgang 2007
Jahrgang 2006