• Schreiben Sie uns!
  • Seite empfehlen
  • Druckansicht

Inhalt der aktuellen Ausgabe 03/2021

Editorial

Ruf nach Klarheit und Rechtssicherheit

Management

Unternehmerische Sorgfaltspflichten in der Lieferkette

Das Sorgfaltspflichtengesetz soll ab dem Jahre 2023 für einen bestimmten Kreis von Unternehmen die Verpflichtung begründen, geeignete Risikomanagementmaßnahmen im Hinblick auf die Verletzung von international anerkannten Menschenrechten und sonstigen geschützten Rechtspositionen in ihren Lieferketten zu etablieren. Damit soll ein für Unternehmen verpflichtender Rechtsrahmen im Bereich der „Human Rights Compliance“ geschaffen werden. Der Beitrag widmet sich der Herausarbeitung der Kernpunkte des Gesetzesvorhabens sowie der Darstellung wesentlicher, aktuell vorgetragener Kritikfelder.

Recht

Der neue Nachhaltigkeitsbericht der EU

Der neue Richtlinienentwurf der EU-Kommission zur Nachhaltigkeitsberichterstattung ergänzt die bestehende Transparenz-, Rechnungslegungs- und Abschlussprüfer-Richtlinie und die Abschlussprüfer-Verordnung wesentlich. Gegenüber der EU-CSR-Richtlinie aus dem Jahr 2014 lassen sich signifikante Änderungen feststellen. Neben einer vergleichenden Analyse der zentralen Unterschiede zum Anwenderkreis, zum künftigen EU-Rahmenwerk, zu den Inhalten und zu den geplanten Überwachungsund Prüfungsnormen wird die EU-Richtlinie in diesem Beitrag kritisch gewürdigt.

Aktuelle Rechtsprechung zur Corporate Governance

Im Folgenden werden für die Unternehmensführung bedeutsame Entscheidungen besprochen. Lässt sich in einer GmbH eine Beschlussfassung im Umlaufverfahren auch ohne die Zustimmung aller Gesellschafter herbeiführen? Über die Rechtmäßigkeit eines entsprechenden Umlaufverfahrens entschied das LG Stuttgart. Im zweiten Fall geht es um die Frage, ob bei der Anmeldung einer neuen Gesellschaft auch eine inländische Geschäftsanschrift anzugeben ist. Wie aktuell ein Handelsregisterauszug im Einzelfall sein muss, ist Gegenstand des dritten Falls.

Prüfung

Interne Sonderuntersuchungen

Die Bedeutung von unternehmensinternen Sonderuntersuchungen im Falle von Compliance-Verstößen wächst. Dazu trägt auch das geplante Unternehmensstrafrecht bei. Mit der Aussicht auf eine Reduzierung drohender Verbandsgeldsanktionen dürften künftig mehr interne Untersuchungen durchgeführt werden. Das würde dann verstärkt auch kleinere und mittelständische Unternehmen ohne eigene investigative Expertise betreffen. Im Beitrag werden besonders erfolgskritische Aspekte einer internen Sonderuntersuchung überblicksartig erläutert und praxisrelevante Empfehlungen für die Vorbereitung und Durchführung von internen Sonderuntersuchungen abgeleitet.

Fortbildung von Aufsichtsräten

Wie eine Studie der Director’s Academy gezeigt hat, bilden sich lediglich 3,7 % der Aufsichtsräte regelmäßig fort. Aufgrund der stetig steigenden Anforderungen und Gesetzesänderungen an den Aufsichtsrat sind jedoch regelmäßige Fortbildungen unerlässlich. Wie die Analyse der DAX-Konzerne zeigt, setzen fast alle Unternehmen die Empfehlungen des Deutschen Corporate Governance Kodex (DCGK) um. Doch die Informationen sind in einigen Fällen noch sehr oberflächlich und damit wenig aussagekräftig.

Rechnungslegung

Nachhaltige Finanzierung

Der Sustainable-Finance-Beirat der Bundesregierung hatte im Februar 2021 seinen Abschlussbericht veröffentlicht. Mittlerweile liegt die darauf basierende Sustainable-Finance-Strategie der Bundesregierung vor. Der Beitrag unterzieht die Empfehlungen des Beirats und die Beschlüsse der Regierung einer kritischen Würdigung.

Sustainable Corporate Governance

Um die ambitionierten Ziele im Kontext der Bekämpfung des Klimawandels zu erreichen, evaluieren der europäische Richtliniengeber und der nationale Gesetzgeber Maßnahmen, die Unternehmen stärker verpflichten sollen, ihre Wertschöpfung nachhaltiger auszurichten. Der Sustainable-Finance-Beirat der Bundesregierung gab in seinem Abschlussbericht nicht nur Empfehlungen zur Ausweitung und Verbesserung der nichtfinanziellen Berichterstattung, sondern unterbreitete auch Vorschläge zur Weiterentwicklung der Corporate Governance.

Service

Umfeldinformationen zur Corporate Governance

+++ ESVnews (S. 100): Aktuelle Themen in ESV-Zeitschriften +++ Büchermarkt (S. 141) +++ Zeitschriftenspiegel (S. 142) +++

ZCG-Nachrichten

+++ Risikobasierte Umsetzung der gesetzlichen Sorgfaltspflicht gefordert +++ Offenlegungsverordnung in Kraft getreten +++ Unternehmenssteuerung verbessern +++ Finanzausschuss justiert FISG nach +++ Betriebsräte bekommen mehr Flexibilität +++
DOI: https://doi.org/10.37307/j.1868-7792.2021.03
Lizenz: ESV-Lizenz
ISSN: 1868-7792
Ausgabe / Jahr: 3 / 2021
Veröffentlicht: 2021-06-01
 

Jetzt bestellen – für den gesamten Campus oder in Einzellizenz.

Archiv

Nutzen Sie unser Archiv und recherchieren Sie in den Inhaltsverzeichnissen, Kurz- und Volltexten seit Ausgabe 1/2006

Jahrgang 2021
Jahrgang 2020
Jahrgang 2019
Jahrgang 2018
Jahrgang 2017
Jahrgang 2016
Jahrgang 2015
Jahrgang 2014
Jahrgang 2013
Jahrgang 2012
Jahrgang 2011
Jahrgang 2010
Jahrgang 2009
Jahrgang 2008
Jahrgang 2007
Jahrgang 2006